Scheidungsrecht

//Scheidungsrecht

Scheidungsrecht

Der Antrag auf Scheidung kann in der Regel erst nach Ablauf eines sogenannten Trennungsjahres beim Amtsgericht beantragt werden. Gerade deswegen ist es wichtig, den genauen Zeitpunkt der Trennung festzuhalten. Nur in sogenannten Härtefällen kann ein früherer Antrag auf Scheidung gestellt werden. Hierfür müssen besondere Voraussetzungen gegeben sein. Wer einen Antrag auf Scheidung bei Gericht stellen möchte, muss durch einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin vertreten sein.

Es reicht aus, wenn ein Rechtsanwalt für einen Ehepartner den Antrag auf Scheidung stellt und der andere – nicht anwaltlich vertretene Ehepartner – der Scheidung zustimmt. Trennung und Scheidung sind allerdings so komplexe Rechtsthemen, die für einen Laien nur schwer überschaubar sind. Beide Ehegatten sollten sich daher durch jeweils einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Eine Vertretung beider Ehegatten durch einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin kann bei Scheidung nicht erfolgen, da sie gesetzlich verboten ist. Die anwaltliche Vertretung ist eine Interessenvertretung. Rechte der Eheleute können kollidieren, so dass eine Rechtsvertretung für beide nicht erfolgen kann. Der Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin kann immer nur die Interessen entweder der Ehefrau oder des Ehemannes vertreten.

 

2017-06-20T16:25:20+00:00
error: Content is protected !!